More
    Start 2 Personen Spiele Ravensburger Das verrückte Labyrinth im Test: lustiges Familienspiel ab 7 Jahren -...

    Ravensburger Das verrückte Labyrinth im Test: lustiges Familienspiel ab 7 Jahren – Regeln und Spielanleitung

    Begeisterte Abenteurer erleben im „verrückten Labyrinth“ von Ravensburger eine spannende Reise ins Ungewisse. Du bestreitest zusammen mit deinen Mitspielern das Labyrinth, um Schätze, andere Gegenstände oder Figuren zu finden.

    Ravensburger Das verrückte Labyrinth im Spiele-Check bei mir

    Die Schwierigkeit liegt im beweglichen Spielfeld. Ihr verschiebt die Wände des Labyrinths und bahnt euch den Weg zum Ziel oder versperrt den anderen Spielern die Route. Sammle die Symbole auf all deinen Geheimniskarten, um zu siegen.

    Ziel des Spiels ist es, alle Geheimnisse zu erkunden und zum Startpunkt zurückzukehren. Wem dies zuerst gelingt, gewinnt die Runde.

    Jeder Spieler setzt seine Figur auf den gleichfarbigen Startpunkt, die Ecke des Spielfeldes. Der Erste zieht eine Geheimniskarte, merkt sich das darauf abgebildete Symbol und legt die Karte zugedeckt neben den Stapel. Nun gilt es, das Symbol im Labyrinth zu erreichen. Mit den entsprechenden Karten verschiebt der Spieler die Gänge zu seinem Vorteil. Bestenfalls versperren sich die Wege für die anderen Teilnehmer. Reihum bewegt jeder Spieler seine Figur durch das Labyrinth. Du darfst deine Figur so weit bewegen, wie du es möchtest und wie es die Gänge erlauben.

    Ein Spieler, der sein Bild im Labyrinth erreicht, dreht die anfangs gezogene Karte als Beweis der Richtigkeit um. Jetzt zieht er die nächste Karte. Das Spiel endet, wenn alle Karten eines Teilnehmers aufgedeckt vorliegen.

    Spiel auf Amazon ansehen

     

    Fakten über das Spiel von Ravensburger

    • Verlag: Ravensburger
    • Erscheinungsjahr: 1986
    • Autor(en): Max Kobbert
    • Altersempfehlung: ab 7 Jahren
    • Anzahl der Spieler: 2 bis 4 Spieler
    • Auszeichnungen: Empfehlungsliste des Spiel des Jahres 1986
    • Spieldauer laut Hersteller: 25 bis 40 Minuten

    Vorteile

    • individuelle Spielverläufe
    • spannend wegen unvorhersehbarer Spielverläufe
    • ansprechendes Design
    • geringer Platzbedarf
    • fördert das Konzentrationsvermögen
    • ansprechend für Spieler unterschiedlicher Altersklassen
    • jeder Zug verändert den Spielstand

    Nachteile

    • für kleine Kinder zu schwer

    Spielmaterial und Zubehör vom verrückten Labyrinth – Was ist drin?

    Das Spielmaterial in der Übersicht

    1. Spielplan mit 16 festen Gängen
    2. 34 lose Gänge-Karten
    3. 24 Geheimniskarten
    4. 4 detaillierte Kunststofffiguren (Hexe, Zauberer, Prinzessin und Zauberlehrling)

    Spielplan

    Auf dem Spielfeld kleben unbewegliche Karten, die festen Gänge. Die Karten zeigen Stücke der Gänge, die du nutzen kannst, um Wegstücke anzubauen. Zudem zeigen nur die festen Karten Symbole, damit du sie nicht aus dem Spielfeld schiebst.

    Lose Gänge-Karten

    Diese Karten nutzt du zum Ausbau des Labyrinths. Schließe die auf den Karten abgebildeten Wegstücke an die vorhandenen Elemente, um deinen Weg zu erweitern. Je mehr Weg dir zur Verfügung stehst, desto weiter darfst du deine Figur bewegen und desto schneller erreichst du das Zielobjekt.

    Außerdem gebrauchst du die Gänge-Karten, um sie zwischen den festen Karten hin- und herzuschieben und Gänge zu bauen.

    Geheimniskarten

    Auf dem Weg durch das verrückte Labyrinth

    Der Name ist Programm: Geheimniskarten zeigen die Symbole, die du dir während der Spielrunden merkst und im Labyrinth aufsuchst. Die attraktive Optik der Karten steigert den Spielspaß, denn die Karten ähneln farblich dem Spielfeld – blaue Umrandung, Hintergrund als Gestein.

    Kunststofffiguren

    Jede Figur sieht einzigartig aus und differenziert sich durch ihre Farbe und Gestalt voneinander. Hexe, Zauberer, Prinzessin und Zauberlehrling sind gut erkennbar und bestechen durch realistische Optik. Du erkennst beispielsweise den Hut des Zauberers und den Besen der Hexe.

    Ausführliche Spielregeln zum verrückten Labyrinth

    Spielvorbereitungen

    Löst die Gänge-Karten vorsichtig aus den Stanzfeldern. Ein Teilnehmer mischt die Karten und platziert sie beliebig auf dem Spielfeld. Danach wählt jeder Spieler seine Figur und legt einen Stapel mit der gleichen Anzahl an Geheimniskarten vor sich. Legt die Karten verdeckt ab.

    Sucht den Eckpunkt mit der gleichen Farbe eurer Spielfigur und stellt sie dort auf.

    Anschließt bestimmt ihr den Start-Spieler.

    Spielablauf

    Das Spiel von Ravensburger ist sehr unterhaltsam und wird nie langweilig

    Der beginnende Spieler zieht die oberste Geheimniskarte seines Stapels und sieht sich das Symbol an. Haltet das Bild geheim vor den anderen Spielern und merkt euch das Motiv – das ist zu erreichende Element auf dem Spielplan. Dann legt der Spieler die Karte mit der Bildfläche nach unten auf einen separaten Stapel.

    Wer anfängt, folgt mit seiner Figur dem Pfad, so weit es geht, um das Ziel zu erreichen. Der Spieler zieht eine der losen Gänge-Karten und schiebt das Feld, um einen Weg zu bahnen, der zum Ziel führt. Es lohnt sich, Spielzüge zu überdenken, denn durch die Verschiebung entstehen und versperren Wege zum Vor- oder Nachteil des Spielers. Im Idealfall schiebst du dir einen Gang und verwehrst deinen Mitspielern die Züge. Mit etwas Glück steht dir eine Schiebe-Karte mit deinem Schatz zur Verfügung und du kannst das Ziel für dich erreichbar schieben.

    Bedenke: Jeder Spieler darf das Labyrinth verschieben, wie er es möchte. Möglicherweise verbaut dir ein Spieler den Weg, auch, wenn du kurz vor deinem Ziel stehst. Das ist der Reiz des verrückten Labyrinths von Ravensburger!

    Gelbe Pfeile am Spielfeldrand markieren die beweglichen Gänge.

    Der Spieler darf seine Figur so weit auf den Wegen setzen, wie er möchte und, wie es Labyrinth ermöglicht.

    Auch wenn das Ziel nahe ist, kann ein Mitspieler im letzten Moment den Weg versperrren

    Erreicht der Spieler seinen Schatz, dreht er die Geheimniskarte um und zeigt den Teilnehmern das Motiv. Im Anschluss zieht er die nächste Karte vom Stapel.

    Im Uhrzeigersinn nimmt der nächste Spieler eine Karte von seinem Stapel und bewegt seine Figur im Labyrinth zu diesem Element.

    Spielende und Gewinner beim Spiel

    Eine Runde endet, wenn du alle deine Geheimniskarten aufgedeckt vor dir liegen, du also alle Schätze gefunden hast.

    Auszeichnungen und Nominierungen des Spiels

    Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 1986

    Spiel auf Amazon ansehen

     

    Erhältliche Versionen des Spiels

    my Ravensburger Das verrückte Labyrinth

    Diese Variante unterscheidet sich durch die Symbole vom klassischen Irrgarten-Spiel. Online gestaltest du die Figuren, Karten und den Spielplan selbst, mit eigenen Fotos. Dein Haustier, ein Familienmitglied oder du selbst – kreiere das Labyrinth mit Motiven deiner Wahl.

    Das Labyrinth der Meister

    Ihr schlüpft in die Rolle eines Zauberers, der die Zutaten für sein magisches Rezept im Irrgarten sucht. Das Spielprinzip ist das gleiche wie beim verrückten Labyrinth, jedoch gibt es Doppelzüge und andere Optionen.

    Junior-Labyrinth

    Dies ist die vereinfachte und verkürzte Ausführung des Klassikers für junge Spieler. Es gibt das Junior-Labyrinth mit bekannten Figuren, wie beispielsweise Feuerwehrmann Sam oder den Disney-Prinzessinnen.

    Das Labyrinth der Ringe

    Die runde Form der Gänge erschwert das Spiel und es gibt Schätze, Trolle und Fabelwesen. Hier musst du nicht das Symbol der Karte im Irrgarten finden, sondern das Gegenstück des gezeigten Motivs. Wer zuerst 6 Trolle oder 6 Schätze besitzt, siegt.

    3D-Labyrinth

    Die neueste Variante des spannenden Brett- und Schiebespiels erschien im Jahr 2019. Bei diesem Spiel verschiebst du keine einzelnen Karten, sondern ganze Türme auf denen ihr die Elemente finden müsst. Die Schwierigkeit des Spiels besteht in den Höhenunterschieden. Du darfst deine Figur nur setzen, wenn du maximal eine Stufe überwinden musst. Größere Stufen darfst du nicht laufen, sondern du musst warten, bis sich das Feld zu deinen Gunsten verschiebt.

    Spielvariante auf Amazon

     

    Wie gut ist „Das verrückte Labyrinth“ von Ravensburger? – Meine Meinung zum Spiel

    Kein Spielzug gleicht dem anderen, der Spielverlauf ist unberechenbar – kaum ein anderes Spiel begeistert wie das Ravensburger „Das verrückte Labyrinth“ seit über 30 Jahren.

    Das Spiel mit dem magischen Irrgarten versetzt junge Spieler und Erwachsene ins Staunen. Wenn du kurz vor einem Ziel stehst, kann sich die Lage im nächsten Zug schon komplett verändern und dich weit vom Sieg entfernen.

    Das verrückte Labyrinth eignet sich für Interessenten, die abwechslungsreiche und unvorhersehbare Spiele mögen.

    Quellen und Infos

    Alexander
    Als absolut Brettspiel-Verrückter spiele ich leidenschaftlich gerne alle Arten von Spielen. Besonders gerne, wenn es etwas Neues zu erkunden gibt. Mit Freunden teste ich dann immer wieder gerne neue Brettspiele bei mir Zuhause aus. Auf meinem Blog teile ich meine Leidenschaft für alle Art von Brettspielen.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelle Spiele

    Phase 10 Kartenspiel im Spielecheck – Spielregeln und Meinung zum Spiel

    Wenn du Kartenspiele magst, ist das Kartenspiel Phase 10 eine ansprechende Option für deine Spielabende. In den zehn Phasen dieses "Wettrennens" erfüllen die Spieler...

    Ravensburger Kinderspiel Tempo, kleine Schnecke – Familienspiel für bis zu 6 Spieler mit Lerneffekt für die Kleinen

    Das Ravensburger Kinderspiel Tempo, kleine Schnecke ist ein Titel, der mit seiner farbenfrohen Gestaltung und einem leicht verständlichen Spielprinzip punktet. Da hier keinerlei Zahlenverständnis...

    Ravensburger Das verrückte Labyrinth im Test: lustiges Familienspiel ab 7 Jahren – Regeln und Spielanleitung

    Begeisterte Abenteurer erleben im "verrückten Labyrinth" von Ravensburger eine spannende Reise ins Ungewisse. Du bestreitest zusammen mit deinen Mitspielern das Labyrinth, um Schätze, andere...

    Ravensburger Nobody is perfect im Check: Quiz-Spiel für die ganze Familie – Regeln & Spielanleitung

    Spielziel von "Nobody is perfect" ist es, das sich die Spieler plausible Antworten auf fiktive Fragen ausdenken, auf die es in der Realität keine...

    Phase 10 Brettspiel im Spiele-Check: Regeln, Varianten und Spielanleitung

    Diese Spielvariante erlaubt es Dir, den Kartenspiel-Klassiker "Phase 10", der sich mittlerweile über 30 Millionen Mal verkauft hat, auch in Form eines Brettspiels zu...