More
    Start Escape Room Spiele für Zuhause Escape Room Spiel im Test: Kosmos EXIT - Das mysteriöse Museum

    Escape Room Spiel im Test: Kosmos EXIT – Das mysteriöse Museum

    Bei Kosmos EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum handelt es sich um ein Escape-Spiel. Du besuchst dabei das naturhistorische Museum in Florenz. Dort besichtigst Du den Schatz der Santa Maria und stürzt unvermutet in ein Abenteuer.

    Kosmos EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum

    Kurzerhand bist Du in der Einrichtung gefangen und musst einen Weg hinaus finden. Dafür hast Du als Spieler die Aufgabe, die Rätsel des Museums zu lösen. Dafür braucht es eine Kombination aus Kreativität, Teamgeist und strategischem Denken.

    Bei Amazon ansehen

     

    Die wichtigsten Fakten des Escape-Room Spiel

    • Verlag: Kosmos
    • Erscheinungsjahr: 2018
    • Autoren: Markus Brand, Inka Brand, Ralph Querfurth
    • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
    • Anzahl der Spieler: 1 bis 4
    • Auszeichnungen: Die Reihe wurde 2017 zum Kennerspiel des Jahres
    • Spieldauer laut Hersteller: in etwa 45 bis 90 Minuten

    Vorteile und Nachteile im Test

    Vorteile

    • spannend
    • abwechslungsreich
    • für Einzelpersonen sowie für Familienabende die richtige Wahl
    • Ausgang des Spiel hängt ausschließlich vom Denkvermögen der Spieler ab
    • der Timer mit dem Punktesystem am Schluss dient der Motivation
    • Langzeitspaß dank komplexer Rätsel
    • das Spiel ist auch für Anfänger die richtige Wahl

    Nachteile

    • erst für Kinder ab zehn Jahren geeignet
    • das Spiel lässt sich nur einmal durchspielen

    Spielmaterial und Zubehör bei das mysteriöse Museum – was ist drin?

    Überblick über den Inhalt und Regeln

    In der Verpackung sind folgende Materialien enthalten:

    • 85 Karten
    • Zwei seltsame Teile
    • ein Buch
    • eine Spielanleitung
    • eine Decodier-Scheibe

    Zusätzlich zu jenem Material brauchst du mindestens einen Stift, eine Schere sowie Papier, auf dem du deine Notizen aufschreiben kannst. Außerdem ist eine Stoppuhr von Vorteil – denn beim Lösen der Rätsel stehst du stets unter Zeitdruck. Über die Kosmos-Erklär-App kannst du dir sogar einen digitalen Timer mit atmosphärischen Soundtrack herunterladen. Ebendieser versetzt dich beim Spielen sofort in die richtige Stimmung.

    Ausführliche Spielregeln zum Escape Room Spiel

    In jenem Spiel gibt es zehn Stationen – jede von ihnen ist mit einen speziellen Symbol markiert. Ebendieses findest du entweder in den Spielmaterialien oder in den Bildern wieder. Du eilst dabei von Station zu Station, wobei du herausfinden musst, welches Symbol gerade im Fokus steht. Dabei ist anzumerken, dass das Aussehen des Zeichens eher nebensächlich ist – dieses dient lediglich der Organisation im Spiel.

    Das Hauptziel des Spiels besteht darin, alle Rätsel zu lösen und aus dem Museum zu entkommen. Dies kannst du auch alleine – also ohne andere Mitspieler bewerkstelligen. Gleichermaßen solltest du dich darum bemühen, so schnell wie möglich zu arbeiten. In der Anleitung findest du eine Tabelle, die dir anzeigt, wie gut du abgeschnitten hast. Je flotter du beim Lösen der Rätsel warst, desto mehr Sterne erhältst du.

    Kommst du bei einer Aufgabe nicht voran, hast du außerdem die Möglichkeit, bis zu drei Hinweiskarten zu ziehen. Diese legst du anschließend auf einen offenen Stapel.

    Eine Spieleplan gibt es in Kosmos EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum übrigens nicht. Zu Beginn stehen dir nur die Decodier-Scheibe samt dem Buch zur Verfügung. Die Rätsel-Karten kommen erst im weiteren Verlauf des Spiels hinzu. Die seltsamen Teile sind erst dann zu nutzen, wenn du ausdrücklich darauf hingewiesen wirst.

    Spielvorbereitungen

    Zuerst legst du die Decodier-Scheibe und das Buch vor dir auf den Tisch. Das seltsame Teil mit der Aufschrift „tot“ ist außerdem vorsichtig aus dem Tableau herauszulösen. Lege dieses mitsamt der Schnur an den Rand des Tisches – wie bereits erwähnt, brauchst du diese Teile erst viel später.

    In der Escape Room Reihe von Kosmos gibt es viele Rätsel auf unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zu lösen

    Danach geht es an das Sortieren der Karten. Je nach ihrer Rückseite, legst du diese auf drei Stapel:

    1. Grün: Hilfe-Karten
    2. Blau: Lösungs-Karten
    3. Rot: Rätsel-Karten

    Die Rätsel- und Lösungs-Karten sollten gemäß ihren Buchstaben und den Zahlen in aufsteigender Reihenfolge sortiert sein. Die Hilfe-Karten sind gemäß den zehn Symbolen getrennt zu ordnen. Auf diese Weise gewährleistest du einen flüssigen Spielverlauf.

    Handelt es sich um drei Karten mit demselben Zeichen, sind sie so übereinander zu legen, dass sich das Blatt mit der Aufschrift „Auflösung“ ganz unten befindet. Auf dieses legst du den „2. Tipp“ und ganz oben findet der „1. Tipp“ Platz. Jene Sets mit Hilfe-Karten legst du an den Rand des Tisches.

    Spielablauf im Spiele-Check

    Dein Ziel und das deiner Mitspieler besteht darin, möglichst schnell den Weg aus dem Museum zu finden. Ihr setzt dabei auf Teamwork. Dazu müsst ihr die Vielzahl an Rätseln im Spiel lösen. Bedenke außerdem, dass du das Material zum Bezwingen der Rätsel falten, zerschneiden und beschriften kannst – und sogar sollst. Denn Kosmos EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum kannst du nur einmal spielen. Danach kennst du schließlich bereits alle Rätsel und deren Lösung

    Im Spielverlauf musst du dich durch das Buch arbeiten. Hierbei musst du der Reihe nach vorgehen, wobei du immer wieder auf verschiedene Gegenstände und verschlossene Türen stößt. Die Tore sind allesamt mit einem Symbol versehen und lassen sich nur mit einem dreistelligen Code öffnen.

    Falls du ein Rätsel siehst, musst du eine entsprechende Karte ziehen und dir die betreffenden Seiten im Buch genau ansehen. Nun sollst du im Team versuchen, dieses zu lösen. Danach erhältst du den Code für die Türe, welche du auf der Decodier-Scheibe eingibst.

    Die Spieleprofis sind von der Spielereihe begeistert

    Auf dem äußeren Ring jener Scheibe befinden sich zehn unterschiedliche Symbole. Dabei steht jedes Zeichen für einen Code. Es ist also genau darauf zu achten, welches Symbol auf den Gegenständen sowie auf den Karten abgebildet ist. Der Code ist stets von außen nach innen einzustellen. Die benötigte Zahl wird dann im Fenster der kleinsten Scheibe freigelegt. Ebendiese ist die Nummer der Lösungs-Karte, die du dir anschließend anschauen darfst. Sollte der Zahlencode falsch sein, wird dir dies über die Karte mitgeteilt.

    Spielende und Gewinner beim Spiel

    Das Spiel endet, sobald alle Rätsel gelöst wurden. Da hierfür Gruppenarbeit erforderlich ist, gibt es keinen bestimmten Sieger. Das Ziel besteht vielmehr darin, gemeinsam Kosmos EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum zu bezwingen.

    Erhältliche Versionen und Nominierungen des Spiels

    Von Kosmos EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum ist bisher nur eine Version erhältlich. Allerdings ist der Titel Teil der EXIT-Spieleserie, die sich bereits seit 2016 großer Beliebtheit erfreut und unter anderem mit dem Deutschen Spiele Preis und dem Deutschen Kinderspiele Preis ausgezeichnet wurde.

    Bei Amazon ansehen

     

    So gut ist Kosmos EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum – meine Meinung zum Spiel

    Bei diesem Titel handelt es sich um ein klassisches Escape-Spiel, das auch für Einsteiger eine gute Wahl ist. Es stellt damit eine solide Einführung ins Genre dar. Es erweist sich zudem als abwechslungsreich, da die Spieler auch ungewöhnliche Wege beschreiten müssen, um die Rätsel zu lösen. Für Nervenkitzel ist damit gesorgt.

    Das Spielprinzip mitsamt den Regeln ist leicht verständlich, sodass sich selbst Neulinge schnell zurechtfinden. Eine weitere Besonderheit des Titels ist, dass er auch von einer Person gespielt werden kann. Kosmos EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum ist aber auch für gemütliche Abende mit der Familie eine vortreffliche Wahl.

    Ein kleiner Nachteil ist hierbei jedoch, dass sich der Titel erst für Kinder ab 10 Jahren eignet. Außerdem lässt sich der Titel nur einmal spielen.

    Quellen und weiterführende Infos

    Alexander
    Als absolut Brettspiel-Verrückter spiele ich leidenschaftlich gerne alle Arten von Spielen. Besonders gerne, wenn es etwas Neues zu erkunden gibt. Mit Freunden teste ich dann immer wieder gerne neue Brettspiele bei mir Zuhause aus. Auf meinem Blog teile ich meine Leidenschaft für alle Art von Brettspielen.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Aktuelle Spiele

    Phase 10 Kartenspiel im Spielecheck – Spielregeln und Meinung zum Spiel

    Wenn du Kartenspiele magst, ist das Kartenspiel Phase 10 eine ansprechende Option für deine Spielabende. In den zehn Phasen dieses "Wettrennens" erfüllen die Spieler...

    Ravensburger Kinderspiel Tempo, kleine Schnecke – Familienspiel für bis zu 6 Spieler mit Lerneffekt für die Kleinen

    Das Ravensburger Kinderspiel Tempo, kleine Schnecke ist ein Titel, der mit seiner farbenfrohen Gestaltung und einem leicht verständlichen Spielprinzip punktet. Da hier keinerlei Zahlenverständnis...

    Ravensburger Das verrückte Labyrinth im Test: lustiges Familienspiel ab 7 Jahren – Regeln und Spielanleitung

    Begeisterte Abenteurer erleben im "verrückten Labyrinth" von Ravensburger eine spannende Reise ins Ungewisse. Du bestreitest zusammen mit deinen Mitspielern das Labyrinth, um Schätze, andere...

    Ravensburger Nobody is perfect im Check: Quiz-Spiel für die ganze Familie – Regeln & Spielanleitung

    Spielziel von "Nobody is perfect" ist es, das sich die Spieler plausible Antworten auf fiktive Fragen ausdenken, auf die es in der Realität keine...

    Phase 10 Brettspiel im Spiele-Check: Regeln, Varianten und Spielanleitung

    Diese Spielvariante erlaubt es Dir, den Kartenspiel-Klassiker "Phase 10", der sich mittlerweile über 30 Millionen Mal verkauft hat, auch in Form eines Brettspiels zu...